top of page

Spielbericht Altenmittlau II

Das erste Spiel der Rückrunde und vor allem das erste Heimspiel in Hellstein konnte man nicht für sich entscheiden, behielt jedoch einen Punkt zuhause.


Hellstein. Ein komplett neues Geläuf. Ob es besser oder schlechter als in Schlierbach ist, darüber lässt sich streiten. Auf jeden Fall sorgten die Zuschauer für eine fantastische Kreisliga-A-Atmosphäre.

Das A-Team des SV Brachttal hatte die Partie bis auf wenige Chancen der Gäste weitestgehend im Griff. Schon zu Beginn hätte Priem nach Vorlage von Zinkhan für die Führung sorgen können. Weitere Abschlüsse vor der Strafraumgrenze blieben erfolglos. Auch in Halbzeit zwei versuchte man mit aller Macht die Kugel im gegnerischen Kasten unterzubringen. Die Fehlpassquote verweigerte jedoch jegliche aussichtsreichen Torchancen. Zum Ende der Partie drückte der SVB gewaltig gegen die SVA-Defensive. Dennoch waren alle Bemühungen ergebnistechnisch irrelevant.

So startet man in Hellstein zwar ohne Niederlage, aber auch ohne 3 Punkte. „Die Atmosphäre in Hellstein war überragend. Leider konnten wir das nicht nutzen. Unsere Chancenverwertung ist der Schwachpunkt unserer Saison. Die Motivation des Teams war aber da und ich weiß, dass wir den Zuschauern noch gute Spiele in Hellstein bieten können!“, so Peetz, Keeper des SVB.

Am kommenden Sonntag geht es für die Werkself zuhause gegen den letztplatzierten FC Burgjoss. Vielleicht wird dort die neue Spielstätte mit 3 Punkten eingeweiht.


Funfact: Das letzte Spiel, welches der SVB in Hellstein absolvierte war ebenfalls gegen Altenmittlau. Damals, am 18.07.2017 gegen die erste Mannschaft im Kreispokal. Man gewann das Spiel auf dem hellsteiner Geläuf mit 2:1!

100 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Heimspiele der Rückrunde in Hellstein!

Die Platzverhältnisse in Schlierbach werden mittlerweile nicht nur schlechter. Sie sorgen aktuell auch dafür, dass der Platz nicht mehr bespielbar ist. Bereits beim letzten Heimspiel vergangenen Jahre

Kommentarer


bottom of page